Archiv der Kategorie: News

Meine neue Heimat – Die Kuchlmasterei

Liebe Freunde, Besucher und Gäste,

ich habe wieder eine neue, spannende und interessante neue gastronomische Heimat gefunden: Die Kuchlmasterei in der Oberen Weißgerberstrasse 6 im dritten Bezirk.

Zusammen mit Küchenchef Gonzalo Luzarraga, Head Chef Alexander Gocev (Update: Mittlerweile haben wir einen Küchenchef-Wechsel  vollzogen, der liebe Felix Albiez zaubert nun an unserem Herd) und Geschäftsführer Roland Puschner und dem Rest unseres Teams darf ich als Maître und Suffmeister (Sommelier – vielen Dank an die Sternefresser für diese witzige Berufsbezeichnung   🙂 ) diese großartigen Menschen unterstützen, und ich hoffe, das dies nun einmal länger eine Heimat bleiben wird, da ja die letzten drei Jahre eher turbulent waren, wie manche wissen. Ich bin aber zuversichtlich, denn wenn man endlich wieder ausschließlich mit Topleuten arbeiten darf, ist das Arbeitsfundament gleich ein ganz anderes, und die Zusammenarbeit ist wie geile Schokolade essen – ein Genuss.

Hier gibt es ein wenig mehr Info:

Restaurant Kuchlmasterei

Nun hoffe ich, dass wir einen tollen Start haben, und einige bekannte Gesichter wieder als Gäste begrüßen zu dürfen.

Auf bald

Mit ganz herzlichen und gastrophilen Grüßen

Euer Patrick Hopf

Werbeanzeigen

Das Kristian`s Monastiri auf Wien24, wir haben nach 2012 zum zweiten Mal den „Goldenen Schani“ gewonnen :-) !

Liebe Gäste, Freunde und Besucher,

es freut mich besonders, dass ich als Teil des Teams des Kristian´s Monastiri ebenso über den Titel „Goldener Schani 2015-Verstecktes Juwel“ jubeln darf.

Anbei eine nette kurze Berichterstattung bei „Guten Abend Wien“ auf dem Sender W24 – hier geht´s zum Bericht 🙂

Ganz herzliche und gastrophile Grüße

Euer Patrick Hopf

P.S.: Bald ist die neue Weinkarte fertig; freut euch auf viele Neuerungen, unbekannte Winzer, und tolle Okkassionen.

Aus aktuellem Anlass eine Richtigstellung – seit Ende November 2014 bin ich nicht mehr im Meinl am Graben!

Meine lieben Freunde, Besucher und Gäste,

nur eine kurze kurze Randnotiz: Im Meinl´s Restaurant werdet Ihr mich vergebens suchen.

Aber trotzdem nett von der Frau Percher (die Autorin des Artikels, die offensichtlich einem Missverständnis seitens des Restaurants unterlegen ist), mich so positiv und als wichtig zu erwähnen. Das spricht irgendwie für meinen anscheinend nachhaltigen und positiven Ruf. Ich betrachte das als Kompliment. 🙂

Nichtsdestotrotz weiß ich nicht, was im Meinl weintechnisch passiert, und möchte, falls dieses nicht in meinem Sinne sein sollte, nicht damit in Verbindung gebracht werden. Abgesehen davon ist es auch meiner neuen Wirkungsstätte, dem Kristian´s Monastiri, nicht zuträglich.

Hier der Link zum Artikel.

(Mittlerweile wurde von der Presse der Artikel online geändert, vielen Dank an die Redaktion. Hier der nun fehlende Teil nach: >>>….unter Gradwohl, teil des Teams. Stammgäste kennen auch den Restaurantleiter: Michael Wiesinger wurde zurückgeholt – und Patrick Hopf als Sommelier. Ein wichtiger Job hier, wo doch auch eine Weinbar, eine große Weinabteilung und ein ziemlich gut bestückter Weinkeller, der sich mit 750 Positionen auf der Weinkarte widerspiegelt, zum Haus gehören.  Und vor: Wir starten nüchtern…..<<<  der Vollständigkeit und des besseren Verständnisses wegen hier nochmal erwähnt)

In der Zwischenzeit, ganz herzliche und gastrophile Grüße

Euer Patrick Hopf